Meeting of Styles 2015 – Part I

 

Seit Monaten überlege ich, ob ich nicht mal mit der örtlichen Fotogruppe auf Tour gehen möchte. Nachdem ich den heutigen Dienst tauschen konnte und schon gestern gearbeitet habe, hatte ich so richtig gar kein Alibi mehr, nicht mitzugehen. Meeting of Styles, ein Sprayer-Event in Mainz-Kastel stand auf dem Programm. Und auch wenn mich die Themen der Bilder meist wenig ansprechen, bin ich doch von der Arbeit, die die Künstler da leisten, begeistert. Und wenn ich die Möglichkeit habe, bei der Entstehung zuzusehen, dann bin ich innerlich ganz aus dem Häuschen 🙂

Vorher gingen mir ein paar Gedanken durch den Kopf: welche Geschichte wollte ich erzählen? Wollte ich Bilder von Bildern machen? Bilder von den Betrachtern? Bilder von den Künstlern? Was genau wollte ich einfangen?

Die Entscheidung war eigentlich ganz einfach: Ich wollte gern den Prozess sichtbar machen… die Dynamik, die im Schaffen der Bilder steckt und die Kraft ihrer Aussagen unterstreichen. Darum fiel meine Wahl auf das zickige Lensbaby. Mit ihm kann ich Akzente setzen, den Blick des Betrachters lenken, Aussagen unterstreichen, Bewegung zeigen wo sie bereits Geschichte ist. Dafür verzichte ich auf Perfektion in Schärfe. Außerdem habe ich das Lensbaby gefühlte Ewigkeiten nicht in der Hand gehabt. So ein bisschen Fingerübungen können garantiert nicht schaden.

Hier mal ein paar erste Resultate zur wohlgefälligen Betrachtung. Findet Ihr, ich habe meine Intention ein wenig umsetzen können? Ich bin wirklich gespannt, wie Euch die Resultate gefallen.

Advertisements

10 Gedanken zu “Meeting of Styles 2015 – Part I

  1. Eine gute Wahl. Der Tilt passt wunderbar zu der Energie, die die Künstler in ihre Arbeiten investieren. Laut, dynamisch und schrill! Das Lensbaby sorgt für den richtigen Groove in den Bildern. 😉
    LG kiki

      1. So zickig das Lensbaby auch ist, die Sprayer waren ja anscheinend auf die Fotogruppe vorbereitet. Da ist es oft mit dem Fokussieren etwas einfacher, weil man sich nicht als Störfaktor fühlen muß und vielleicht auch nicht unter Zeitdruck steht.
        LG kiki

      2. Die Sprayer hatten bereits drei Tage mit Schaulustigen überlebt, da konnte eine Tussi mit Wackelobjektiv auch nix mehr toppen. Einer allerdings war derbe genervt. Ich bin mit allerdings ziemlich sicher, dass ich da nur das Resultat anderer Ursachen abbekommen habe. Er schien mir eher der Typ zu sein, der nicht so auf Kontakt steht und nur seine Arbeit präsentieren möchte.

        Ich merke immer mehr, dass mir das Fokussieren Schwierigkeiten macht. Meine Augen scheinen doch recht schnell zu ermüden. Und mit Brille ist es eben auch keine reine Freude durch den Sucher zu linsen…

  2. Die Serie gefällt mir sehr gut, der durch das Objektiv gesetzte Fokus unterstützt die Bildaussage perfekt. Und eine völlig andere herangehensweise, als ich sie gewählt habe. War übrigens auch am Samstag und Sonntag vor Ort, einige Fotografen sind mir aufgefallen, wahrscheinlich sind wir uns über den Weg gelaufen. Witzig.
    Bin schon gespannt auf weitere Bilder von dir. Finde es immer interessant, welchen Blick andere Fotografen auf die gleichen Motive haben wie ich.
    Liebe Grüße.

      1. Dann viel Spaß beim schauen. Witzig : Habe deine kleine Serie mit den Stühlen gefunden, sehr schön, sowas gibt es bei mir auch, mittlerweile in 9 Teilen – Sessel mit Aussicht.
        Grüße

    1. Schön, dass dieser Teil meines eigenen Erlebens so bei Dir angekommen ist, Walter! Während ich fotografiert habe, bin ich wirklich teils lange in die Bilder versunken oder habe den fast schon meditativ wirkenden Bewegungen der Künstler zugeschaut. Sie waren so konzentriert und ‚in ihrer eigenen Welt’… es war für mich ein Genuß, die Zeit mit ihnen zu verbringen und mich ein Stück mitnehmen zu lassen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s