Auswärtsspiel in Bochum I – Schlosspark

Kinners… DAS war ja ein Ding! Kaum hatte ich mich entschlossen, wieder an PABUCA teilzunehmen und den ersten Beitrag verlinkt, da brachte die virtuelle Brieftaube mir Post aus Bochum. Markus und Christian luden zum Auswärtsspiel. Für langes Zappeln blieb mir gar keine Zeit, und ich sagte zu. Ab da war ich dann in heller Aufregung. Ich hatte seltsame Gedanken davon, was alles nicht klappen könnte… wie blöd ich mich anstellen könnte… dass alle, die bereits zugesagt hatten ohnehin viel ‚besser‘ wären als ich…

Na, diesen ganzen Käse halt. Der verklebte mir ganz ordentlich den Kopf.

Wenn ich dieses Zeug auf die Seite schieben konnte, freute ich mich. Ich habe noch nie mit anderen zusammen fotografiert. Ich war neugierig. Und ich packte fast meinen gesamten fotografischen Hausstand ein, damit ich auch ja gut gerüstet wäre für all die Motivlagen, die mir so begegnen würden.

Und dann… habe ich nicht ein einziges Mal das Objektiv gewechselt. Ich habe mich mit dem Joghurtbecher durch die zwei Tage geträumt. Ganz viele Motive gingen da einfach gar nicht. Festbrennweite war Festbrennweite und 50mm blieben 50mm, egal, was ich mir grad anders vorstellte *lach*. Da wir ständig in Bewegung waren, war eine Konzentration auf ein Motiv eher schwierig. Kein stundenlanges Herumtanzen um den besten Blickwinkel herauszufinden. Nach anfänglicher Irritation stellte sich bei mir Leichtigkeit ein: Ich beschloss überhaupt nix zu müssen und ganz viel zu dürfen. Herausgekommen sind eine Menge mit der Kamera gemalte Bilder. Da müsst Ihr nun ein Etappen durch 😉

Ich bin wirklich begeistert, was ich da so ohne ‚Technik‘ hinbekomme. Ich bin richtig verliebt!

Ach… und was die Leute angeht: das war dann so ganz anders, als ich es mir ausgemalt hatte. Total entspannt, heiter, verbindend und kein bisschen schneller-höher-weiter. Das ruft schwer nach einer Wiederholung an anderem Ort. Da waren wir uns, Gott-sei-Dank, sehr schnell einig. Ich freu mich drauf!

Advertisements

14 Gedanken zu “Auswärtsspiel in Bochum I – Schlosspark

  1. eine interessante interpretation! ich finds schade, dass ich nicht dabei war, aber zeitlich hat es leider bei mir nicht geklappt, das erste quartal ist berufsbedingt da immer ziemlich schwierig. aber schön zu hören, dass ihr es alle so genossen habt!

      1. wenn es zeitlich passt und geografisch erreichbar ist dann werde ich versuchen, dabei zu sein. ist ja immer schön, gesichter zu den blogs kennenzulernen 🙂

  2. Das Bild mit der Trauerweide und der Bank ist echt der Hammer! Super.

    Danke noch mal. Die Tage waren echt seeeehr entspannend. Sofort von beginn an gab es etwas vertrautes zwischen uns allen, was sehr gut tat. Machen wir einfach noch mal.

    1. Ich finde auch, dass das ein richtiges Gänsehaut-Bild geworden ist 🙂

      Und zum Vertrauten zwischen uns… Ich glaube, dass wir alle über uns eine ganze Menge durch unsere Bilder erzählen. Auch ohne Worte lernen wir so eine Menge übereinander. Und dann fügt sich bei so einer Begegnung einfach nur noch eins zum anderen… wie Bilder, die sich übereinanderlegen und miteinander verschmelzen.

      1. Das stimmt. Bilder haben etwas sehr intimes, dass dem anderen bewusst oder unbewusst eine Tür aufstößt. Durch die sind wir dann einfach durchgegangen. Ein sehr wohltuendes Gefühl zu wissen, dass so etwas geht.

  3. Sehr gewagt – aber nicht uninteressant. 50mm Festbrennweite ist ja schon eine Herausforderung, dann auch noch Bewegung hinzu die trotzdem noch erkennbares zeigt – *daumenhoch*
    Auch ich bin gerne mit Festbrennweiten unterwegs. Wobei meine bevorzugte Linse ein 77mm-Objektiv ist, es können aber auch gerne mal 300mm sein.

  4. Kann mich Markus nur anschließen. Ich bin ja nicht ganz objektiv was Trauerweiden angeht, aber das Bild ist einfach nur der absolute Hammer! Das ist so schön, so unglaublich, so bewegend. 🙂
    Ich hatte ja anfangs auch leichten Bammel und mir gedacht, dass ich mit neuer Kamera, null Ahnung von Technik überhaupt nicht werde mithalten können. Aber die Bedenken waren sofort weg wie ich euch alle gesehen habe und diese Vertrautheit gespürt habe. Einfach nur schön 🙂

      1. *highfiveback* Naja, ich steh einfach total auf diese Bäume! Immer schon. Da gibt’s dann fast kein schlechtes Bild von ihnen 😉
        Und deins ist einfach ganz besonders schön!

  5. Irgendwie ist mir dieser Blog bis jetzt entgangen 😉 aber das hole ich nach. Ich war erst selber etwas unschlüssig, wie ich nun anfangen sollte, aber irgendwann machte es auch bei mir „klick“ 😀
    War ein cooles Treffen und ich find’s gut, daß ich nicht die einzige bin, die dort etwas „tatterig“ zur Sache ging. Immer schön wenn sich gemeinsame Interessen finden.
    LG kiki

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s